Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kleines Wohnen

kleines Wohnen | Talhof | minuscule.de

Wir machen jetzt Urlaub im Baumhaus

Wir haben im Salzburger Land den perfekten Spot gefunden, um gemütlich die letzten kalten Tage zu genießen. In der Baumhaussuite des Taxhofs lässt sich zwischen zwei alten Bergahornbäumen das Alpenpanorama des Nationalparks Hohe Tauern bewundern. Urlaub im Baumhaus? Klingt ab jetzt traumhaft für uns! Text: Nina Weber; Bilder: Taxhof / Hannes + Susanne   Augen schließen, atmen, Augen öffnen. Natur auf 1020 Metern über dem Meer. Dieser Weitblick ist einzigartig. Auf dem Taxhof erlebt man eine Welt aus Großvaters Zeiten. Seit 1687 lebt die Familie Unterberger auf dem Hof und teilt mit den Ferienhäusern ihr herrliches Zuhause mit ihren Gästen. Mittlerweile gehört auch eine Suite in den Bäumen zu ihrem Wohlfühl-Angebot. Urlaub im Baumhaus Die Baumhaussuite setzt sich aus drei Ebenen zusammen, inmitten der 500 Jahre alten Ahornbäume. Der Ausblick aus den Panoramafenstern auf die umliegende Bergwelt bietet eine unvergessliche Zeit. Trotz begrenztem Platz auf 55m2 lässt die Suite keine Wünschen offen: ein Wellnessbadezimmer mit Dusche, WC, Badewanne und Sauna mit traumhafter Aussicht. Vom Küchenbereich mit angeschlossenem Balkon führen Treppen zur Galerie mit Schlafzimmer samt großen Doppelbett und …

Fünf einfache DIY Ikea Kallax Ideen

Ein echter Klassiker: Das Ikea Kallax Regal! Bei vielen von uns ist das offene Regal von Designer Tord Björklund eines der ersten Möbelstücke, das den Weg in unsere kleine Wohnung geschafft hat. Egal ob Einzelquadrat, schmales Hochregal oder als großes Modell mit 25 Kästchen, es ist flexibel und bietet viel Stauraum. Dennoch: Trotz der praktischen Anwendung hat man sich nach ein paar Jahren daran satt gesehen. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach ein paar Hacks gemacht und euch die coolsten Ikea Kallax Ideen zusammen gestellt. Text: Nina Weber; Aufmacherbild: sugarandcloth.com  1. Ikea Kallax Hack: Sitzbank mit Stauraum Hinlegen, draufsetzen, fertig! Eine der einfachsten Ikea Kallax Ideen ist, das schmale 1×4-Regal nicht als Standregal zu nutzen, sondern es waagerecht auf den Boden zu legen. Mit mehreren einzelnen oder einem großen Sitzkissen ausgestattet, wird das Regal zum neuen Lieblings-Leseplatz. Auch im Flur ist das 1x4er-Kallax-Regal als Sitzbank ein praktisches Möbelstück. In die Fächer passen Schuhputzzeug, Gästehausschuhe, … 2. Ikea Kallax Hack: das schicke Sideboard Das 1x4er-Kallax-Regal ist ein richtiges Allround-Talent. Ummantelt mit dunkelbraun lasiertem Holz …

Ikea Küchenfronten | Reform | minuscule living

Neue Ikea Küchenfronten dank Interior-Label Reform

Nachdem wir euch vor drei Wochen das skandinavische Label Superfront vorgestellt haben, widmen wir uns heute der Marke Reform aus Kopenhagen. Die Designer Jeppe Christensen und Michael Andersen haben sich auf das Verschönern von Ikea Küchenfronten spezialisiert. Seit 2014 schenken sie nun ihren Kunden ein neues Wohngefühl in dem geselligsten Ort unserer kleinen Wohnungen: der Küche. Text: Nina Weber; Bilder: Reform PR Die Reform-Idee Ikea Küchen sind aufgrund ihrer Qualität und des Preises allseits beliebt. Für alle, die es gleichzeitig individueller und persönlicher wollen, liefert Reform das perfekte Küchen-Update. Durch die Zusammenarbeit mit dänischen sowie internationalen Architekten und Designern erschaffen sie hochwertiges und zeitloses Design zum kleinen Preis. In 3 Schritten zu deinen neuen Ikea Küchenfronten: Küche planen und Elemente kaufen Falls du noch keine Ikea Küche zu Hause hast, überlege dir, welche Elemente du in deiner Küche haben möchtest und wo sie platziert werden sollen. Bei Ikea gibt es hierfür spezielle Küchenplaner, die dir bei der optimalen Auswahl für deine Wohnung helfen. Als minuscule living-Bewohner würde ich dir Schränke mit viel Stauraum empfehlen, deren Einlegeböden …

Hausboote | Gestalten Verlag | minuscule.de

Buchtipp: „Rock The Boat“ zeigt Hausboote auf der ganzen Welt

Sie fungieren als Fähre, bieten Urlaubern eine abenteuerliche Unterkunft oder schenken Minimalisten ein gemütliches Zuhause. Hausboote werden immer beliebter. Viele werden den neuen Wohn-Trend vielleicht von den Grachten in Amsterdam kennen. Auf wenigen Quadratmetern wird man sich bewusst, wie wenig eigentlich nur nötig ist, um zufrieden leben zu können. Text: Nina Weber; Fotos: siehe Credits in BU Passend zum Trend des mobilen Wohnens veröffentlicht der Gestalten Verlag heute das Buch „Rock the Boat. Boats, Cabins and Homes on the Water“. Es erzählt Geschichten von kleinen Hausbooten in verschiedenen Ländern und gibt Einblicke in die schönsten Wasserhäuser weltweit. Hier ein paar Einblicke in die mobilen Wohnungswunder: Weitere minuscule living Leseinspirationen findet ihr hier.

Homestory: Anna-Lena von froehlicheszuhause

Seit genau einem Jahr postet Anna-Lena auf ihrem Instagram-Account froehlicheszuhause regelmäßig Bilder von ihrer wunderschönen Altbauwohnung in Rheinland-Pfalz. Mit ihm möchte sie Menschen inspirieren und ihre Freude am Einrichten teilen. Bewusst entschied sie sich damals für einen Instagram Account, da dieser im Gegensatz zu einem Blog weniger zeitaufwendig ist. Sie überlegt jedoch einen YouTube-Kanal über Interior zu starten. Wir sind auf jeden Fall dafür! Und liefern euch mit dieser Homestory den Grund warum. Danke Anna-Lena für die schöne Zusammenarbeit & euch viel Spaß beim Lesen! Interview & Text: Nina Weber; Fotos: Anna-Lena von froehlicheszuhause 5 Fragen an Anna-Lena von froehlicheszuhause Wie würdest du deinen Instagram Feed beschreiben? Die Fotos vom Marokko Urlaub waren eine Ausnahme. Sonst beschränke ich mich auf unsere Wohnung und bleibe den Interior Posts treu. Nächstes Jahr werden ganz viele Bilder zu unserem Umzug in unser Traumhaus, welches wieder ein Altbau sein wird, hinzukommen. Wo shoppst du die schönsten Wohnaccessoires und Möbel? Ich kaufe gerne bei Ikea oder bei diversen Onlineshops ein. Accessoires finde ich häufig auch bei TK Maxx oder Depot. …

Ideen für kleine Bäder: 3 Tipps für mehr Stauraum im Bad

Große, helle Badezimmer, das ist leider ein Luxus, den wir in unseren kleinen Wohnugen meist nicht genießen dürfen. Doch durch ein wenig Kreativität und Geschick können wir uns ein wenig extra Platz und Stauraum dazu schummeln. Daher haben wir heute drei Ideen für kleine Bäder, die eure Badezimmer nicht nur praktischer und größer aussehen lassen. Text: Nina Weber; Fotos: Aufmacher Tessa Neustadt for Homepolish, Inline Bilder s.u. Tipp 1: versteckter Stauraum Unsere ganzen Pflegeprodukte sollen A ins Bad passen und B nicht unbedingt das schöne Interieur zerstören? Dafür eignen sich z.B. große Badschränke, in denen wir viel Kleinkram unterbringen können oder Stauraum, den wir hinter dem Badspiegel verstecken können. So bleiben Ablagefläche neben dem Waschbecken leer und alles wirkt minimalistischer und der Raum dadurch größer. Ein kleiner DIY-Trick: Mit einer großen Kommode könnt ihr sie auch selber zu einem Waschtisch umbauen. Für ausgefallene oder alte Modelle sind Apps wie ebay-Kleinanzeigen oder Shpock ideal. Hier werden ihr häufig recht günstig fündig. Eine DIY-Anleitung zum Waschtisch bauen mit verschiedenen Untergründen wie Holz, Fliesen oder Stein findet ihr auf …

Homestory Claudi minuscule.de

Homestory: Claudi von doitbutdoitnow.de

Mit Claudi von doitbutdoitnow.de beginnen wir eine neue Reihe auf unserem minuscule living Blog! Ab jetzt werden wir euch ab und an kleine Wohnungen anderer minuscule living Leser in Homestories vorstellen. Denn: Was gibt es bitte Schöneres als in die kleinen Heime anderer Interior-Junkies hineingucken zu können? Interview & Text: Nina Weber, Fotos: Claudetta von doitbutdoitnow.de Für den Sprung ins kalte Wasser sagen wir jetzt schon einmal DANKE Claudi! Die Bloggerin startete doitbutdoitnow.de vor drei Jahren als kreativen Ausgleich zum Studium. Ihre Motivation? Andere mit ihren Inhalten zu inspirieren! Denn sie weiß noch genau, wie motivierend es war, bei ihrer ersten eigenen Wohnung Tipps und Einrichtungsideen bei anderen Bloggern zu finden. 5 Fragen an Claudi von doitbutdoitnow.de Woher kommt deine Leidenschaft zum Einrichten? Ich habe schon in meinem Kinderzimmer die Möbel stets umgeräumt oder neu dekoriert (das allerdings nie besonders gut), mit der eigenen Wohnung ging es dann weiter und ich kann einfach nie lange Möbel an ihrem Platz stehen lassen. Mein Blick scheint sich schnell zu langweilen 😉 Was ist dein Lieblingsplatz in der Wohnung …

Prettypegs. DIY Möbel aus Skandinavien

Ob Kommode, Stuhl oder Bett – die kleinen Accessoires des skandinavischen Labels Prettypegs verschönern fast jedes Möbelstück und das allein durch ein winziges Detail. Dem Sockel bzw. Tischbein. Aber genau solche Kleinigkeiten machen oft den Unterschied. Räume wirken lebendig und vor allem persönlich. DIY Möbel – Ideal für uns Interior-Junkies! Und das Praktische: Die Quadratmeteranzahl unserer Eigenheime spielt dabei keine Rolle. Text: Nina Weber, Bilder: prettypegs.com Wie funktioniert’s? Mit süßen Namen wie Elsa, Alfred, Svea oder Estelle kommen die kleinen Möbel Accessoires. Ihre Auswahl scheint unendlich! Deshalb haben Prettypegs einen Filter auf ihrer Website eingebaut, der euch hilft, die perfekten Beine für euer Lieblingsstück zu finden. Hier könnt ihr spezifisch nach Form, Farbe oder Höhe suchen. Wer hier immer noch nicht das Richtige findet, hat auch die Möglichkeit sich selbst ausprobieren. Die RAW Collection liefert euch „planko“ Beinchen nach Hause, wo ihr sie nach euren Wünschen selbst gestalten könnt. Farbe, Folie und Pinsel könnt ihr euch dann einfach im Baumarkt um die Ecke besorgen. Wir finden allerdings, dass sich auch die Natur Musterung der Beinchen sehen lassen können. Tipp: Super einfach könnt ihr die Sockel …

Tapetenwechsel

Tapetenwechsel. Was muss ich beachten?

Tapeten gehören längst der Vergangenheit an und vor allem in kleinen Räumen erzeugen sie zu viel Unruhe? Da bin ich anderer Meinung. Kahle weiße Wände oder einfarbig gestrichene Räume sind oft Alltag. Das muss nicht so bleiben. Ein Hoch auf lebendige Muster, kontrastreiche Farben und einzigartige Nischen – und so viel Auswahl wie nie zuvor. Ich finde, wir brauchen definitiv einen Tapetenwechsel. Weg mit der Einheitsoptik! Doch was muss ich speziell bei kleinen Räumen beachten und wie tapeziere ich eigentlich richtig? Text: Laura Geißler, Fotos: siehe Credits Sicherlich geht es vielen von euch genauso wie mir: Ihr wollt hin und wieder in kürzester Zeit einen neuen und individuellen Look in eure Wohnung bringen – ohne viel Aufwand natürlich. Zeitsparend und einfach klingt immer gut. Deshalb bin ich so mutig und wage es seit Kurzem, über eine Tapete für meine kleine 2-Zimmer-Wohnung nachzudenken. Doch da kommen bei mir mindestens genauso viele Fragen wie Ideen auf. Also: „How to paper?!“ An Ort und Stelle Bevor ich mich aber direkt an’s Werk mache und im Netz wild drauf los bestelle, …

Kleiderschrank Guide

Der Kleiderschrank Guide für organisierte Individualisten

Bei kleinen Schlafzimmern sind wir froh, wenn überhaupt das 1,60m-Bett hineinpasst. Doch unsere Klamotten sollen ebenfalls ihr Dasein feiern dürfen. Wo soll also dieser gigantische Kleiderschrank für all unsere Schätze Platz finden? Er muss gar nicht so riesig sein. Das Zauberwort lautet: Organisation. Dazu ein wenig Individualität und es lässt sich eine mehr als genugtuende Lösung finden. Alle nützlichen Tipps in unserem Kleiderschrank Guide für organisierte Individualisten. Text: Laura Geißler, Fotos: Pinterest / www.unsplash.com   Schritt No. 1 – Funktionalität Zuerst solltet ihr euch die Fragen stellen: Was brauche ich? Welche Optionen sind mir bei der Organisation meines eigenen Kleiderschranks wichtig? Wenn ihr viele Schals, Gürtel, Sonnenbrillen, Ketten oder Uhren habt, macht es Sinn, für jedes Accessoire eine Nische in der passenden Größe einzuplanen. Dabei hilft ein vorläufiger Lageplan: Was habe ich momentan und von welchen Teilen werde ich mir in Zukunft noch mehr zulegen? Keine leichte Überlegung, aber super nützlich. Der Inhalt eures Schranks wird sich im Laufe der Zeit immer wieder verändern, durch Ausmisten und Neukäufe. Aus diesem Grund sollte der Schrank am …