Sarah
Schreibe einen Kommentar

#5 Sarah – Sonntagsliebe! Meine kleine Leseecke

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr

Herrlich. Heute ist Sonntag! Das ist so ziemlich der erste Gedanke, wenn ich morgens aufwache. Denn Sonntag bedeutet Frühstück im Bett und meistens ganz viel Zeit für Dinge die ich liebe und  unter der Woche zu kurz kommen. Heute ist so ein Tag. Grund genug um die neue kleine Leseecke mal richtig zu testen.

Text & Fotos: Sarah Vogelsang

Vertieft und so glücklich über die kleine Leseecke

#sundayreading

Gestern lag ich noch bei Sonnenschein am Starnberger See und konnte mich als Hamburgerin gar nicht am Alpenpanorama satt sehen. Heute klebt eine graue Wolke am Himmel, die Luft ist frisch geworden. Aber irgendwie tut das auch mal ganz gut. Dann habe ich kein schlechtes Gewissen mit bestem Gewissen einfach mal nichts zu machen. Und das bedeutet: Zu Hause bleiben, Tee machen und nur kurz runter laufen zum Bäcker. Ein Kompliment bekommen für meinen grauen Winterpulli … hmm okay, danke! War das jetzt ernst gemeint – immerhin ist ja Juni? [: Aber Hauptsache meine Lieblings Himbeer-Tartelette im Gepäck. Schnell wieder nach oben in meine 1-Zimmer-Wohnung und mich einkuscheln.

Eine kleine Leseecke einrichten ist ganz einfach

Meine neue Leseecke mit Ikea-Sessel aus der PS1 Kollektion

Törtchenzauber in der kleinen Leseecke

YUMMY!

Auf dem Hofflohmarkt in Schwabing gefunden [:

Kaffe&Kuchen in der kleinen Leseecke

Sonntagstradition. Welche ist Eure?

Kleine Leseecke einrichten oder #sundayreading

Bei Ikea gesehen, verliebt und als das nötige Kleingeld da war gleich mitgekommen Mit diesem Interior-Stück aus der PS1 Kollektion bin ich immer noch sehr zufrieden, weil es wirklich so wunderbar in die Ecke passt und ich von hier einen schönen Blick in die Wohnung habe. Perspektivwechsel zum Bett quasi. An dieser Stelle danke an Kathi für die Hilfe beim Aufbauen. Tartelette vor mir, Jasmintee eingeschenkt. Perfekt! Also greife ich heute mal zu all den schönen Zeitschriften und meinem neuen Buch von Banana Yoshimoto und verdamme den Laptop in eine Schublade.

Platz finden meine Bücher in einem kleinen Regal im String-Stil. Die Frau bei der ich es abgeholt hatte (Ebay-Kleinanzeigen Fundstück), meinte zwar es sei ein Original, dass sie selber in ihrer Jugend genutzt habe, aber ob das stimmt? Wer weiß. Hübsch ist es zumindest. Und Souvenirs und Bücher sind hier gut aufgehoben. The Weekender ist eines meiner Lieblingsmagazine und versorgt mich mit der nötigen Portion Inspiration.

Die kleine Leseecke: perfekt für Sonntage

The Weekender! Allein der Titel macht es zu einem Lieblingsmagazin

Das String-Regal in der kleinen Leseecke

String-Regal, oder so ähnlich. Ganz viel Platz für meine Souvenirs und Bücher

Die kleine Leseecke einrichten

Die kleine Leseecke zum Nachshoppen

Sunday Funday: Interior für eine gemütliche Leseecke

1. Herrlich gemütlich: Ikea PS 2017 Ecksessel, um 170 Euro. 2. Der Klassiker: String-Pocket Regal in weiß, über geliebtes-zuhause.de, um 130 Euro. 3. Glasglocke „Églantine“ von Maison du Monde, um 40 Euro. 4. The Weekender erscheint alle drei Monate, um 9 Euro.

Während es draußen langsam dämmerig wird, fällt mir auf, dass eine hübsche Stehlampe und ein kuscheliger Teppich womöglich noch fehlen. Bei Westwing gibt es gerade einen so, so schönen! Zur Zeit leider ausverkauft, also werde ich wohl geduldig warten müssen. Aber meine kleine Leseecke ist zum Glück auch so schon schön kuschelig. Wofür nehmt ihr Euch Sonntags Zeit?

<3 Eure Sarah

Sarah Vogelsang

Leben auf kleinem Raum bedeutet für mich Kreativität und Minimalismus zu vereinen. Manchmal muss man dafür auch einen Kompromiss eingehen. Aber eins darf nicht fehlen: eine große Portion Spaß beim Einrichten und Dekorieren.
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Kategorie: Sarah

von

Leben auf kleinem Raum bedeutet für mich Kreativität und Minimalismus zu vereinen. Manchmal muss man dafür auch einen Kompromiss eingehen. Aber eins darf nicht fehlen: eine große Portion Spaß beim Einrichten und Dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.