Allgemein, Diy
Schreibe einen Kommentar

DIY-Vase – so schnell gelingt dir das Upcycling einer Milchtüte

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr

Ihr liebt DIY-Projekte genauso wie wir, habt aber oft das Gefühl, dass sie zu aufwendig sind oder zu viel Zeit beanspruchen? Perfekt. Dann werdet ihr von dieser simplen Idee begeistert sein. Denn für die hübsche DIY-Vase aus einer Milchtüte braucht es nur wenige Hilfsmittel und das Ergebnis ist trotzdem zauberhaft!

DIY-Vase

Die DIY-Vase in Milchtüten-Optik ist ein schöner Blickfang auf meiner Kommode

Ich bin ein richtiger Fan von DIY-Ideen – vor allem, wenn ich dafür Material verwenden kann, dass sonst im Abfall gelandet wäre. Auf Pinterest scrolle ich meist unendlich lang durch hunderte von Do-it-yourself-Ideen. Die schönsten sammel ich auf unserem DIY-Moodboard und am Liebsten würde ich gleich alle auf einmal ausprobieren. Nur habe ich meist ein Problem: Mir fehlt die Zeit und ja ich gebe zu, meistens auch die Muse die unendlich vielen benötigten Hilfsmittel zu besorgen. Und dann bin ich auf diese wunderschöne, minimalistische Vase von Bloggerin Lea über Rosy & Grey gestoßen und war schockverliebt. Denn dieses Projekt entspricht genau meinem Geschmack …

DIY-Anleitung für eine Vase aus Tetrapack

DIY-Vase

Für die Umsetzung eurer DIY-Vase benötigt ihr …

  • 1 alte Milchtüte (ich habe mich für ein 0,5 L Format entschieden)
  • Acrylfarbe nach eurer Wahl
  • 1 Borstenpinsel
  • 1 Permanent-Marker von Edding
  • frische Blumen z.B. rosa Nelken

Und so funktioniert die DIY-Anleitung

Die kleine Milchtüte gut ausspülen und anschließend mit weißer Acrylfarbe anmalen. Bei mir hat es drei Anstriche gebraucht, bis die Farbe ganz gedeckt hat. Zwischendurch und am Schluss also gut durchtrocknen lassen, bevor ihr mit dem Marker ein Muster auf die Milchtüte zeichnet. Ich habe mich ebenfalls für das klassische Grid-Muster entschieden. Ihr könnt aber auch Punkte, Sterne oder Längsstreifen darauf zeichnen. Danach könnt ihr die Vase mit Wasser befüllen und eine Blume eurer Wahl hineinstellen. Vor allem zarte Blumen sehen hübsch aus wie  z.B. Nelken, Schleierkraut oder Lavendel.

DIY-Vase

DIY-Vase

Zarte Blumen in Rosé stehen der kleinen Milchtüte besonders gut

Bei mir steht die kleine Milchtüten-Vase zurzeit auf der Kommode und befindet sich mit Parfum, Duftkerze und Origami-Vogel in bester Gesellschaft. Ich bin ein richtiger Fan der kleinen Vase geworden und finde, dass die von Hand gezeichneten (und damit nicht perfekten) Linien den Charme ausmachen. Denn selbstgemachtes, darf ruhig auch ein wenig danach aussehen oder? Und jetzt wo ich so recht überlege, könnte die hübsche Vase auch sehr schönes Geschenk sein …
<3

Euch hat die Vase gut gefallen und ihr sucht noch nach weiteren Inspirationen? Dann habt ihr bestimmt Freude daran, die kleinen DIY-Origami Herzen nachzubasteln.

Sarah Vogelsang

Leben auf kleinem Raum bedeutet für mich Kreativität und Minimalismus zu vereinen. Manchmal muss man dafür auch einen Kompromiss eingehen. Aber eins darf nicht fehlen: eine große Portion Spaß beim Einrichten und Dekorieren.
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Kategorie: Allgemein, Diy

von

Leben auf kleinem Raum bedeutet für mich Kreativität und Minimalismus zu vereinen. Manchmal muss man dafür auch einen Kompromiss eingehen. Aber eins darf nicht fehlen: eine große Portion Spaß beim Einrichten und Dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.