Alle Artikel in: Einrichtungstipps

Dachschräge

Wohnen unter der Dachschräge: 5 ultimative Tipps

Wenn ihr Besitzer einer kleinen Wohnung mit einem Zimmer unter dem Dach seid oder sogar die gesamte Wohnung im Dachgeschoss liegt, habt ihr das doppelte Los gezogen! Euer Zuhause ist nicht nur klein, sondern die Schrägen bereiten zusätzlich Probleme beim Einrichten. Mit diesen 5 Tipps fällt euch die Decke ganz sicher nicht auf den Kopf. Text: Laura Geissler, Fotos: © Nordic Days (Historian & Interior Blogger) 1. Helle Farben für die Dachseiten Wie auf diesem Bild unten zu sehen ist, können weiße Wände und schräge Decken ziemlich erhellend wirken! Weiß ist deshalb so vorteilhaft, weil in Dachgeschossen meist weniger Fenster als normalerweise vorhanden sind. Wenn Tageslicht nun auf die Wände und decken fällt, wird es reflektiert – und lässt die Räumlichkeiten unter der Dachschräge viel großzügiger wirken, als sie vielleicht eigentlich sind. Ein weiterer Pluspunkt für die Farbe Weiß: Sie lässt bei Deko & Co. Spielraum für mehr Farbe, denn zu Weiß passt alles. 2. Dachschrägen beleuchten: Licht Licht Licht Wo wir schon bei Weiß als Grundfarbe sind: Mit viel künstlichem Licht erstrahlt eine Dachschräge erst …

Ideen für kleine Bäder: 3 Tipps für mehr Stauraum im Bad

Große, helle Badezimmer, das ist leider ein Luxus, den wir in unseren kleinen Wohnugen meist nicht genießen dürfen. Doch durch ein wenig Kreativität und Geschick können wir uns ein wenig extra Platz und Stauraum dazu schummeln. Daher haben wir heute drei Ideen für kleine Bäder, die eure Badezimmer nicht nur praktischer und größer aussehen lassen. Text: Nina Weber; Fotos: Aufmacher Tessa Neustadt for Homepolish, Inline Bilder s.u. Tipp 1: versteckter Stauraum Unsere ganzen Pflegeprodukte sollen A ins Bad passen und B nicht unbedingt das schöne Interieur zerstören? Dafür eignen sich z.B. große Badschränke, in denen wir viel Kleinkram unterbringen können oder Stauraum, den wir hinter dem Badspiegel verstecken können. So bleiben Ablagefläche neben dem Waschbecken leer und alles wirkt minimalistischer und der Raum dadurch größer. Ein kleiner DIY-Trick: Mit einer großen Kommode könnt ihr sie auch selber zu einem Waschtisch umbauen. Für ausgefallene oder alte Modelle sind Apps wie ebay-Kleinanzeigen oder Shpock ideal. Hier werden ihr häufig recht günstig fündig. Eine DIY-Anleitung zum Waschtisch bauen mit verschiedenen Untergründen wie Holz, Fliesen oder Stein findet ihr auf …

Kleine Räume einrichten | minuscule.de

5 Tipps von Interior-Stylisten: Kleine Räume einrichten

Ihr lieben minuscule living-Bewohner, seien wir doch mal ehrlich: Wir sehen 1000 kleine Zimmerchen auf unseren Social Media Kanälen, die wahnsinnig toll eingerichtet sind. Jede Ecke ist genutzt, jeder Wohnbereich passt zusammen und alles wirkt weit und einladend. Es sieht so einfach aus! Kleine Räume einrichten? Das können wir auch! Doch dann drehen wir uns in unseren eigenen 15 Quadratmetern herum und denken nur: Und jetzt? Text: Nina Weber; Fotocredit: Inter IKEA Systems B.V. 2017 Genau für dieses Problem gibt es bei Ikea Stylisten (IKEA Home Tour Squad), die unseren kleinen Wohnungsraum analysieren und das maximale Wohngefühl herausholen. Bisher leider nur in den USA. Deshalb habe ich mir die Arbeit der Jungs und Mädels einmal genauer angeschaut und folgende Tricks für euch abgeguckt: 1. Kleine Räume einrichten: das Wohnzimmer  Wir alle wünschen uns das Loft-artige Wohnzimmer, das jeden Gast willkommen heißt und uns viel Luft zum Atmen gibt. Daher gilt: Weniger ist mehr! Habt keine Angst vor großen Möbelstücken. Sie verhindern, dass wir unsere kleinen Zimmer mit zu vielen Möbeln voll stellen, wodurch der Raum sehr …

Zimmer

6 wichtige Dinge für ein kleines WG-Zimmer

Wohin mit meinen Klamotten? Was mache ich bloß mit den ganzen Vorrats-Einkäufen für Bad & Co.? Und wo soll ich eigentlich essen? Wenn ihr euch diese Fragen auch schon gestellt habt, weil ihr in einer WG und einem kleinen Zimmer lebt, dann seid ihr hier richtig: Ich zeige euch die 6 Dinge, die euch das Wohnen erleichtern! Text: Laura Geißler, Fotos: Laura Geißler, www.unsplash.com 1. Garderobenhaken für die Tür Wer kennt sie nicht? Die guten alten Garderobenhaken an unseren Zimmertüren. Manchmal habe ich das Gefühl, sie sind mittlerweile aus der Mode gekommen. Aber praktisch sind sie dafür umso mehr – ein Grund, warum ich dieses Modell von IKEA von meinem Mitbewohner übernommen habe. Hier hängt alles, was nicht mehr an unsere WG-Garderobe im Flur passt und was schnell zur Hand sein muss, wenn ich die Wohnung verlasse.  2. Schuhablage Ganze Wände mit Schuhregalen, wie es einige Blogger bevorzugen, finde ich persönlich äußerst undekorativ. Deshalb habe ich viele meiner Schuhe in Schubladen, Körben usw. untergebracht. Für einige Treter, die nicht in unseren Flur passen und die …

Kleiderschrank aufräumen? Jennifer von flatmaids.de verrät ihre 3 besten Tricks

Es ist eine nicht enden wollende Reise: der Weg zu einem ordentlichen Kleiderschrank. Oft reicht der Platz für einen richtigen Schrank mit Schiebetüren in unseren kleinen Wohnungen gar nicht aus – dann müssen Kommode & Co. herhalten. Was dennoch jeder von uns beachten kann, um ein wenig Ordnung zu zaubern, verrät uns Jennifer vom Blog flatmaids. Text: Jennifer Seelig & Laura Geißler, Fotos: Jennifer Seelig Irgendwie ist doch in jedem Kleiderschrank zu wenig Platz. Ich hab jetzt eine neue Falttechnik und platzsparende Bügel und alles ist viel übersichtlicher. Von meiner Inspirationsquelle für mehr Ordnung und ihrer Ausmist-Taktik habe ich euch ja schon Anfang der Woche erzählt. Jetzt kommt quasi die Kür: den Kleiderschrank so einräumen, dass man all die glücklichmachenden Sachen auch sehen kann. Den Kleiderschrank aufräumen: die besten Tipps & Tricks 1. Hochkant stapeln Bislang hab ich meine Klamotten immer so zusammengelegt, wie meine Mami mir es beigebracht hat und sie dann in den Malm-Kommoden bzw. im Regal gestapelt. (Ja, ich hab das Glück, einen Raum nur für Klamotten zu haben.) Aber gerade wenn …

Kleiderschrank Guide

Der Kleiderschrank Guide für organisierte Individualisten

Bei kleinen Schlafzimmern sind wir froh, wenn überhaupt das 1,60m-Bett hineinpasst. Doch unsere Klamotten sollen ebenfalls ihr Dasein feiern dürfen. Wo soll also dieser gigantische Kleiderschrank für all unsere Schätze Platz finden? Er muss gar nicht so riesig sein. Das Zauberwort lautet: Organisation. Dazu ein wenig Individualität und es lässt sich eine mehr als genugtuende Lösung finden. Alle nützlichen Tipps in unserem Kleiderschrank Guide für organisierte Individualisten. Text: Laura Geißler, Fotos: Pinterest / www.unsplash.com   Schritt No. 1 – Funktionalität Zuerst solltet ihr euch die Fragen stellen: Was brauche ich? Welche Optionen sind mir bei der Organisation meines eigenen Kleiderschranks wichtig? Wenn ihr viele Schals, Gürtel, Sonnenbrillen, Ketten oder Uhren habt, macht es Sinn, für jedes Accessoire eine Nische in der passenden Größe einzuplanen. Dabei hilft ein vorläufiger Lageplan: Was habe ich momentan und von welchen Teilen werde ich mir in Zukunft noch mehr zulegen? Keine leichte Überlegung, aber super nützlich. Der Inhalt eures Schranks wird sich im Laufe der Zeit immer wieder verändern, durch Ausmisten und Neukäufe. Aus diesem Grund sollte der Schrank am …

unsplash.com / alisa-anton

Hygge. Dänisches Glück für’s kleine Heim

Das ist unser Trend, liebe minuscule-Liebhaber! Nach dem neuen „World Happiness Report“ ist Dänemark das glücklichste Land der Welt. Das Geheimnis: Hygge. Daher wird es Zeit, dass wir uns diesen Hygge einmal genauer anschauen. Und vor allem, wie wir ihn zu uns nach Hause holen können. Text: Nina Weber, Foto:  Alisa Anton / unsplash.com Was ist Hygge? Doch als allererstes einmal: Was ist Hygge? Im Deutschen kann man Hygge mit Wörtern wie Gemütlichkeit oder Geborgenheit beschreiben. Praktisch alles, was zum Wohlbefinden und zum Genuss beitragen kann, ist hyggelig. Es ist die Flucht aus dem stressigen Alltag in eine entschleunigende Welt. In ihr können wir für kurze Zeit abschalten und für uns sein. Der Ursprung der  Hygge-Bewegung liegt in Kopenhagen, genauer gesagt im Café „The Living Room“. Kein Wunder, wenn man sich den Raum betrachtet mit seinem Kamin, bestickten Kissen, flauschigen Sofas und den ganzen Leckereien. Adresse: Larsbjørnsstræde 17, 1454 København Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19, Sa-So 11-17 h Website: www.thelivingroom.dk Wie geht Hygge? Dieser Trend ist für uns minuscule-Liebhaber wie geschaffen. Allein unsere überschaubare Quadratmeteranzahl gibt unserer Wohnung …

Freiluftzone Balkon – 3 Tipps bei wenig Platz

Bei der eigenen Wohnung ist ein extra Balkon ein absolutes Muss. Oft steht er bei Wohnungsansprüchen an oberster Stelle. Am Ende ist die verhoffte Freiluftzone oft nicht so, wie wir sie uns vorgestellt haben. Besser ein Balkon als kein Balkon, dachten wir. Doch er ist viel zu schmal, karg, alles andere als eine schöne Wohlfühloase. Aber wer sagt eigentlich, dass kleine Balkone nicht optisch ansprechend sind und zum Träumen einladen können? Sind sie vielleicht sogar die eigentlichen Stars unter den Freiluftparadiesen? Text: Laura Geißler, Fotos: Pinterest Wir haben unsere Top 3 Styling-Tipps für kleine Balkone gefunden und sind begeistert, wie sie uns auf kleinstem Raum größten Komfort verschaffen. Mit ein paar tollen Deko-Accessoires, den richtigen Balkonmöbeln und vielen Pflanzen wird unser kleiner Balkon zu einem zusätzlichen Raum, der den Rest unserer Wohnung ergänzt und einzigartig macht. Drei Faktoren sind für unsere Freiluftzone Balkon besonders wichtig:   1. Die klare Linie: Wenn wenig Platz vorhanden ist, setzen wir am besten auf einen einheitlichen Look. Dann wirkt der kleine Raum, der uns zu Verfügung steht, nicht überladen …