Alle Artikel in: Mini-Interior

DIY-Vase – so schnell gelingt dir das Upcycling einer Milchtüte

Ihr liebt DIY-Projekte genauso wie wir, habt aber oft das Gefühl, dass sie zu aufwendig sind oder zu viel Zeit beanspruchen? Perfekt. Dann werdet ihr von dieser simplen Idee begeistert sein. Denn für die hübsche DIY-Vase aus einer Milchtüte braucht es nur wenige Hilfsmittel und das Ergebnis ist trotzdem zauberhaft! Ich bin ein richtiger Fan von DIY-Ideen – vor allem, wenn ich dafür Material verwenden kann, dass sonst im Abfall gelandet wäre. Auf Pinterest scrolle ich meist unendlich lang durch hunderte von Do-it-yourself-Ideen. Die schönsten sammel ich auf unserem DIY-Moodboard und am Liebsten würde ich gleich alle auf einmal ausprobieren. Nur habe ich meist ein Problem: Mir fehlt die Zeit und ja ich gebe zu, meistens auch die Muse die unendlich vielen benötigten Hilfsmittel zu besorgen. Und dann bin ich auf diese wunderschöne, minimalistische Vase von Bloggerin Lea über Rosy & Grey gestoßen und war schockverliebt. Denn dieses Projekt entspricht genau meinem Geschmack … DIY-Anleitung für eine Vase aus Tetrapack Für die Umsetzung eurer DIY-Vase benötigt ihr … 1 alte Milchtüte (ich habe mich für ein 0,5 …

Superfront | Ikea Möbel Upcycling | minuscule living

Möbel Upcycling mit dem schwedischen Label Superfront

Billy schaut von der Ecke aus rüber, Kallax hat mittlerweile eine leicht gelbliche Farbe angenommen und bei Pax grenzt es sowieso schon an ein Wunder, dass er die drei Umzüge überlebt hat. Es wird also Zeit für einen neuen Anstrich und ist Schluss mit dem Studenten-Zimmer aus dem IKEA-Katalog! Jedoch: Komplett neue Zimmermöbel? Zu teuer. Daher besser: Möbel Upcycling mit dem schwedischen Label Superfront. Los geht’s! Text: Nina Weber; Aufmacherbild: Superfront.com Das Label Wie der Markenname schon andeuten lässt, geht es um Oberflächen. Genauer gesagt, um Oberflächen von IKEA Möbeln! Auf der Website von Superfront könnt ihr euch individuelle Oberflächen designen, die zu eurem IKEA Inventar passen. Struktur, Farbe, Größen. Alles kann ausgewählt und eurem Geschmack angepasst werden. Möbel Upcycling: Wie funktioniert’s? Auf der Internetseite wählt ihr zunächst aus, für welche Art von Mobiliar ihr ein neues Design möchtet. Hier könnt ihr euch zwischen Sideboards, Stauraum, Küche, Kleiderschrank, Griffe und Beine entscheiden. Je nach Auswahl werdet ihr anschließend durch verschiedene Optionen an Oberflächendesigns, Farben und Formaten geführt, wonach alles automatisch in eurem Warenkorb landet. Die …

Dachschräge

Wohnen unter der Dachschräge: 5 ultimative Tipps

Wenn ihr Besitzer einer kleinen Wohnung mit einem Zimmer unter dem Dach seid oder sogar die gesamte Wohnung im Dachgeschoss liegt, habt ihr das doppelte Los gezogen! Euer Zuhause ist nicht nur klein, sondern die Schrägen bereiten zusätzlich Probleme beim Einrichten. Mit diesen 5 Tipps fällt euch die Decke ganz sicher nicht auf den Kopf. Text: Laura Geissler, Fotos: © Nordic Days (Historian & Interior Blogger) 1. Helle Farben für die Dachseiten Wie auf diesem Bild unten zu sehen ist, können weiße Wände und schräge Decken ziemlich erhellend wirken! Weiß ist deshalb so vorteilhaft, weil in Dachgeschossen meist weniger Fenster als normalerweise vorhanden sind. Wenn Tageslicht nun auf die Wände und decken fällt, wird es reflektiert – und lässt die Räumlichkeiten unter der Dachschräge viel großzügiger wirken, als sie vielleicht eigentlich sind. Ein weiterer Pluspunkt für die Farbe Weiß: Sie lässt bei Deko & Co. Spielraum für mehr Farbe, denn zu Weiß passt alles. 2. Dachschrägen beleuchten: Licht Licht Licht Wo wir schon bei Weiß als Grundfarbe sind: Mit viel künstlichem Licht erstrahlt eine Dachschräge erst …

Moosbild kaufen | styleGREEN | minuscule.de

Wo kann ich ein Moosbild kaufen? styleGREEN im Interview

Pflanzen geben unseren kleinen Wohnungen etwas Lebendiges und Frisches. Viele von uns – mich leider eingeschlossen – besitzen aber keinen grünen Daumen. Die Jungs und Mädels von styleGREEN haben dafür die Lösung: Sie gestalten Bilder aus konservierten Pflanzen, die keine Pflege brauchen und individuell gestaltet werden können. Dank ihnen können wir „Nicht-Gründäumler“ einfach ein Pflanzen- oder Moosbild kaufen und so mehr Leben in unsere vier Wände zaubern. Ein Traum! Interview & Text: Nina Weber; Fotos: styleGREEN.de Ich habe dem Gründer Niklas ein paar Fragen zu dieser tollen Idee gestellt. Wir sagen DANKE Niklas und wünschen Euch viel Spaß beim Lesen! 1. Wie kam es zu der Idee von styleGREEN? Vor genau drei Jahren ging es mit styleGREEN los. Wir hatten zum damaligen Zeitpunkt die Firma FlowerBox mit lebendigen Pflanzen für die Wand gerade verkauft und hatten uns bewusst mit der Idee auf eine neue Nische eingelassen: Echte, natürlich konservierte Pflanzen und Moose für die Wand. Der Markt mit lebendigen Pflanzen ist sehr komplex und es gibt viel Wettbewerb. Da kamen wir auf die Idee, weiter mit …

Ideen für kleine Bäder: 3 Tipps für mehr Stauraum im Bad

Große, helle Badezimmer, das ist leider ein Luxus, den wir in unseren kleinen Wohnugen meist nicht genießen dürfen. Doch durch ein wenig Kreativität und Geschick können wir uns ein wenig extra Platz und Stauraum dazu schummeln. Daher haben wir heute drei Ideen für kleine Bäder, die eure Badezimmer nicht nur praktischer und größer aussehen lassen. Text: Nina Weber; Fotos: Aufmacher Tessa Neustadt for Homepolish, Inline Bilder s.u. Tipp 1: versteckter Stauraum Unsere ganzen Pflegeprodukte sollen A ins Bad passen und B nicht unbedingt das schöne Interieur zerstören? Dafür eignen sich z.B. große Badschränke, in denen wir viel Kleinkram unterbringen können oder Stauraum, den wir hinter dem Badspiegel verstecken können. So bleiben Ablagefläche neben dem Waschbecken leer und alles wirkt minimalistischer und der Raum dadurch größer. Ein kleiner DIY-Trick: Mit einer großen Kommode könnt ihr sie auch selber zu einem Waschtisch umbauen. Für ausgefallene oder alte Modelle sind Apps wie ebay-Kleinanzeigen oder Shpock ideal. Hier werden ihr häufig recht günstig fündig. Eine DIY-Anleitung zum Waschtisch bauen mit verschiedenen Untergründen wie Holz, Fliesen oder Stein findet ihr auf …

Kleine Räume einrichten | minuscule.de

5 Tipps von Interior-Stylisten: Kleine Räume einrichten

Ihr lieben minuscule living-Bewohner, seien wir doch mal ehrlich: Wir sehen 1000 kleine Zimmerchen auf unseren Social Media Kanälen, die wahnsinnig toll eingerichtet sind. Jede Ecke ist genutzt, jeder Wohnbereich passt zusammen und alles wirkt weit und einladend. Es sieht so einfach aus! Kleine Räume einrichten? Das können wir auch! Doch dann drehen wir uns in unseren eigenen 15 Quadratmetern herum und denken nur: Und jetzt? Text: Nina Weber; Fotocredit: Inter IKEA Systems B.V. 2017 Genau für dieses Problem gibt es bei Ikea Stylisten (IKEA Home Tour Squad), die unseren kleinen Wohnungsraum analysieren und das maximale Wohngefühl herausholen. Bisher leider nur in den USA. Deshalb habe ich mir die Arbeit der Jungs und Mädels einmal genauer angeschaut und folgende Tricks für euch abgeguckt: 1. Kleine Räume einrichten: das Wohnzimmer  Wir alle wünschen uns das Loft-artige Wohnzimmer, das jeden Gast willkommen heißt und uns viel Luft zum Atmen gibt. Daher gilt: Weniger ist mehr! Habt keine Angst vor großen Möbelstücken. Sie verhindern, dass wir unsere kleinen Zimmer mit zu vielen Möbeln voll stellen, wodurch der Raum sehr …

Zimmer

6 wichtige Dinge für ein kleines WG-Zimmer

Wohin mit meinen Klamotten? Was mache ich bloß mit den ganzen Vorrats-Einkäufen für Bad & Co.? Und wo soll ich eigentlich essen? Wenn ihr euch diese Fragen auch schon gestellt habt, weil ihr in einer WG und einem kleinen Zimmer lebt, dann seid ihr hier richtig: Ich zeige euch die 6 Dinge, die euch das Wohnen erleichtern! Text: Laura Geißler, Fotos: Laura Geißler, www.unsplash.com 1. Garderobenhaken für die Tür Wer kennt sie nicht? Die guten alten Garderobenhaken an unseren Zimmertüren. Manchmal habe ich das Gefühl, sie sind mittlerweile aus der Mode gekommen. Aber praktisch sind sie dafür umso mehr – ein Grund, warum ich dieses Modell von IKEA von meinem Mitbewohner übernommen habe. Hier hängt alles, was nicht mehr an unsere WG-Garderobe im Flur passt und was schnell zur Hand sein muss, wenn ich die Wohnung verlasse.  2. Schuhablage Ganze Wände mit Schuhregalen, wie es einige Blogger bevorzugen, finde ich persönlich äußerst undekorativ. Deshalb habe ich viele meiner Schuhe in Schubladen, Körben usw. untergebracht. Für einige Treter, die nicht in unseren Flur passen und die …

Wünsch‘ dir was #6 – Drahttische

Egal wie winzig die Wohnung ist – ein Beistelltisch ist für Einrichtungsliebhaber ein Must-Have. Denn ob als Nachttisch oder Coffee Table, eine Ablagefläche benötigen wir eigentlich immer. Das schöne: Mit diesen eleganten Drahttischen aus Metall, Holz und Marmor schaffen wir sogar zusätzlichen Stauraum. Unsere Top 10 der cleversten Beistellkörbe, oh pardon Tische für unsere Mini-Wohnungen. Text & Collagen: Sarah Vogelsang Coffee Tables in zartem Weiß   1. Aufbewahrungstisch „Kvistbro“ mit Holzdeckel und Eingriff, von Ikea, um 40 €. 2. Clever: Tabelett-Tisch „Marmaris“, über Westwingnow.de, um 109 €. 3. Zeitungskorb „Netté“, über Amazon.de, um 28 €. 4. Mit abnehmbaren Deckel und viel Stauraum. Tisch „Wire“ über Westwingnow.de, um 179 €. 5. Zart geflochten: Tisch „Bianca“ über Impressionen.de, um 65 € Warum wir die neuen Drahttische lieben Beistelltische wie diese Korbtische aus Metall sind echte Raumwunder. Deswegen passen sie auch wunderbar in unsere Micro-Apartments. Denn sie dienen uns als Magazinhalter, oder Aufbewahrungskorb für Kissen und Decken. Mit Stauraum und hübscher Ablagefläche aus Holz oder Marmor werden sie auch in kleinen Räumen zum Lieblingsobjekt. Platz wird nicht verschenkt, sondern …

Kleiderschrank aufräumen? Jennifer von flatmaids.de verrät ihre 3 besten Tricks

Es ist eine nicht enden wollende Reise: der Weg zu einem ordentlichen Kleiderschrank. Oft reicht der Platz für einen richtigen Schrank mit Schiebetüren in unseren kleinen Wohnungen gar nicht aus – dann müssen Kommode & Co. herhalten. Was dennoch jeder von uns beachten kann, um ein wenig Ordnung zu zaubern, verrät uns Jennifer vom Blog flatmaids. Text: Jennifer Seelig & Laura Geißler, Fotos: Jennifer Seelig Irgendwie ist doch in jedem Kleiderschrank zu wenig Platz. Ich hab jetzt eine neue Falttechnik und platzsparende Bügel und alles ist viel übersichtlicher. Von meiner Inspirationsquelle für mehr Ordnung und ihrer Ausmist-Taktik habe ich euch ja schon Anfang der Woche erzählt. Jetzt kommt quasi die Kür: den Kleiderschrank so einräumen, dass man all die glücklichmachenden Sachen auch sehen kann. Den Kleiderschrank aufräumen: die besten Tipps & Tricks 1. Hochkant stapeln Bislang hab ich meine Klamotten immer so zusammengelegt, wie meine Mami mir es beigebracht hat und sie dann in den Malm-Kommoden bzw. im Regal gestapelt. (Ja, ich hab das Glück, einen Raum nur für Klamotten zu haben.) Aber gerade wenn …

Wünsch‘ dir was #5 – Stühle

Heute wird aufgestuhlt! Warum? Ein toller Tisch ist wenig wert ohne die richtigen Stühle dazu. Gerade in kleinen Räumen, an runden Tischen, kleinen Tafeln oder Klapptischen sind es die Stühle, die den Tisch einladend machen und das Gesamtbild abrunden. Es gibt gerade online unendlich viel Auswahl an tollen Stühlen. Wir von minuscule finden, dass wir bei der Wahl unserer Stühle viel mehr Mut zu Form & Farbe zeigen sollten! Auch die Kombination aus unterschiedlichsten Designs ist einfach super spannend und bei Stühlen können wir unserer Kreativität freien Lauf lassen. Hier zeigt sich die Persönlichkeit unserer kleinen Wohnung, unsere Persönlichkeit. Deshalb darf auch ruhig auf einen tollen Stuhl gespart werden, wenn er etwas mehr kostet. Das Warten lohnt sich oft, denn: Bei Stühlen ist es wirklich so, dass teurere Modelle von bekannten Design-Labels oft auch von besserer Qualität sind als 10 Euro-Schnäppchen. Hier einige Ideen, wie euer nächstes It-Piece aussehen könnte…