Alle Artikel in: Nina

kleiner Balkon gestalten

#4 Nina – Kleiner Balkon gestalten: Wie richte ich ihn gemütlich her?

Welcome back zu meiner kleinen Balkon Geschichte! Nachdem der Balkonboden nun verlegt wurde (wie genau, das könnt ihr hier nachlesen), ging es daran den restlichen Balkon zu gestalten. Kleiner Balkon gestalten Text & Fotos: Nina Weber Eine erste Überlegung war, das Geländer für die Blumenkästen mit Holz zu verkleiden, um eine Art Bartisch zu bauen. So hätten mehrere Personen nebeneinander an höheren Hockern Platz gefunden. Balkonmöbel für den kleinen Balkon Meine Mitbewohnerin und ich haben uns dann jedoch für einen kleinen Tisch mit zwei Stühlen entschieden. Das sieht einfach hübscher aus und macht das gemeinsame Frühstücken oder Wein trinken gemütlicher. Wir besorgten also ein Set aus zwei Stühlen und einem runden Tisch im Baumarkt. (Balkonmöbel mit Mosaik-Muster bekommt ihr zum Beispiel hier.) Um nicht allein auf die Ablagefläche des Tischs angewiesen zu sein, befestigten wir zwei Holzbretter mit einem Seil an dem Balkongeländer. Dabei ist es wichtig, dass ihr bereits behandeltes Holz kauft, oder die Bretter mit einer farblosen Holzlasur ein- bis zweimal anstreicht, sodass sie vor Regen geschützt sind. Mein Tipp: Beschränkt euch bei den …

DIY kleiner Balkon schwimmend verlegen

#3 Nina – DIY kleiner Balkon: Wie verlege ich Holzpaneelen?

Der Luxus meiner Stadtwohnung? Ganz klar: Mein kleiner Balkon! Doch um ehrlich zu sein, sah der graue Betonboden nicht gerade einladend aus. Der Plan also: den tristen Untergrund mit Holzpaneelen verstecken. Text & Fotos: Nina Weber Meine Mitbewohnerin und ich haben uns entschieden den kleinen Balkon schwimmend zu verlegen. Das bedeutet, die Holzbretter des Bodens werden auf Kanthölzern befestigt. Um einen Wasserstau zwischen den Kanthölzern zu vermeiden, werden die Kanthölzer zusätzlich auf kleineren Gummiplatten platziert. Außerdem spart man sich dadurch das Verankern der Holzkonstruktion im Betonboden. Was die Herstellung des ursprünglichen Zustands des Balkons bei einem Auszug deutlich vereinfacht. Schritt 1: Am besten informiert ihr euch Online oder im Baumarkt, welches Holz für euren Balkon geeignet ist. Wichtig ist, dass ihr Holz für draußen kauft. Das ist schon behandelt und weniger pflegeintensiv. Wir haben uns für Lärche entschieden. Dieses Holz ist robust und witterungsbeständig. Bevor ihr in den Baumarkt fahrt, müsst ihr euch für den Zuschnitt der Hölzer überlegen, in welche Richtung ihr die Balken verlegen wollt. Tipp: Holz, dessen Oberfläche geriffelt ist, sollte nach außen …

Schreibtisch

#2 Nina – Brauche ich einen Schreibtisch?

Bett, Kleiderschrank, Kleiderstange. Doch was kommt als Nächstes? Wenn die wichtigsten Möbel erst einmal stehen, fängt das Überlegen an. Brauche ich wirklich einen Schreibtisch? Oder reicht der Tisch in der Küche? Soll ich lieber einen Spiegel zum Hängen oder Hinstellen nehmen? Ist ein Schreibtischstuhl mit oder ohne Lehnen sinnvoller? Ein Trick beim platzsparenden Wohnen auf kleinem Raum ist genau zu überlegen, wozu brauche ich was? Und vor allem: Brauche ich es überhaupt? Es wird ein Schreibtisch Bald stand für mich fest: Ich möchte einen Schreibtisch. Viele Freunde von mir meinten, dass ihnen ihr Tisch in der Küche reicht. Wenn man kein Student mehr sei, säße man eh nicht mehr so viel am Schreibtisch und alles, was nach der Arbeit noch erledigt werden müsse, gehe auch vom Bett oder Küchentisch aus. Guter Punkt. Irgendwie arbeite ich aber doch gerne am Schreibtisch – auch, wenn ich diese Zeilen gerade im Bett tippe. Schieben wir das einfach auf den noch fehlenden Schreibtischstuhl. 😉 Eigentlich trenne ich nämlich gerne die verschiedenen Wohnbereiche, in denen gegessen, gearbeitet oder geschlafen wird. Außerdem bin ich ein …

minuscule.de Traumwohnung

#1 Nina – Die neue Traumwohnung

Ein neues Abenteuer. Genau wie Laura und Sarah bin ich gerade nach München gezogen. Ich weiß nicht, wie es euch nach dem Studium ging, aber ich habe eine ziemliche Vagabunden-Phase hinter mir, in der ich alle paar Monate in einer neuen Stadt gelebt habe. Da ist es nun doppelt so schön endlich ankommen zu können. Dazu gehört natürlich auch die richtige Wohnung, in der man sich wohl und vor allem zu Hause fühlt. Auf diese Reise nehme ich euch ab heute mit. Denn leider ist auch das eher ein Prozess, anstatt ein kaufbares Traumwohnung-All-Inclusive-Paket. Also los geht`s… Text & Fotos: Nina Weber Bei meiner Rückkehr nach München fand ich mein untervermietetes WG-Zimmer leider alles andere als wohnlich vor. Schimmel. Überall. Die Luft so feucht, dass man kaum schlafen konnte. (Aufgrund der wunderschönen Bilder, bleiben sie euch an dieser Stelle erspart.) Es musste also schnell eine Lösung gefunden werden. Und wie es der Zufall wollte, war die Freundin einer Freundin auf der Suche nach einer neuen Mitbewohnerin – und die Wohnung der neu zu gründenden WG (m)ein …