Alle Artikel in: Laura

#2 Laura – Mein WG-Zimmer de luxe

Die Dritte im Bunde: Auch ich habe endlich ein Zuhause (wie Sarah und Nina) in München! Glaubt ihr an Schicksal? Ich jedenfalls schon. Spätestens jetzt – nachdem ich bei meiner Zimmersuche die kuriosesten Dinge erlebt habe und nach mehreren Umwegen schlussendlich doch bei meiner Traum-WG gelandet bin. Und nach Monaten dieses grandiose Gefühl von Ankommen – als ich endlich in meinem eigenen Bett in meinem eigenen Zimmer lag. Wie ich meinen Umzug erlebt habe, erfahrt ihr hier… Text & Fotos: Laura Geißler Ein „kleiner Streich” mit großem Effekt Mein neues WG-Zimmer ist für mich nicht nur irgendein Zimmer, sondern ein Raum mit viel Potential. Letztes Wochenende bin ich umgezogen, habe den Raum aber (vor allem anderen) erst einmal in neuem Weiß erstrahlen lassen. Die Wände waren davor total vergilbt – was den Raucher-Mietern vor meiner Zeit geschuldet war. Da ich die tollsten Mitbewohner überhaupt habe (wie es sich gehört), wurde mir tatkräftig geholfen – sogar der Einkauf von Pinsel, Rolle, Folie und Farbe wurde für mich erledigt, da ich kurz vorm Wochenende noch krank wurde. …

Bilderwände

#1 Laura – Mission Bilder

Ob feminin, wild, dezent oder kunterbunt: Bilder in der Wohnung zeigen, wer dort wohnt, wie er lebt und was er ausdrücken möchte. In meiner 2-Zimmer-Wohnung in Karlsruhe waren die Wände noch ziemlich leer. Aber ich hatte ein Bild vor Augen… Über kleine Kunst und einen Anfang Text: Laura Geißler, Fotos: Marius Angrick Wo bin ich eigentlich? Damit keine Verwirrung aufkommt: Ich wohne gerade in München. Aber in Karlsruhe habe ich eine Wohnung mit meinem Freund, wo ich ab und zu natürlich auch bin. Da ich momentan in München zur Zwischenmiete wohne, kann ich mich dort leider noch nicht austoben, was Interior betrifft. Deshalb nutze ich jede Gelegenheit (auch wenn es für manche unlogisch klingen mag), in der ich Zeit habe, die Wohnung in Karlsruhe zu verschönern und wohnlich zu machen – Schritt für Schritt. Unser Wohnzimmer als Ort des Geschehens: Weil wir und unsere Freunde sich dort aufhalten und wohlfühlen sollen, habe ich in diesem Zimmer begonnen, ein ”Bilderkonzept” zu erstellen. Es ist noch nicht ganz fertig, aber ich wollte euch den jetzigen Zwischenstand nicht vorenthalten. Ich …