Alle Artikel in: Homestory

kleiner Balkon gestalten

#4 Nina – Kleiner Balkon gestalten: Wie richte ich ihn gemütlich her?

Welcome back zu meiner kleinen Balkon Geschichte! Nachdem der Balkonboden nun verlegt wurde (wie genau, das könnt ihr hier nachlesen), ging es daran den restlichen Balkon zu gestalten. Kleiner Balkon gestalten Text & Fotos: Nina Weber Eine erste Überlegung war, das Geländer für die Blumenkästen mit Holz zu verkleiden, um eine Art Bartisch zu bauen. So hätten mehrere Personen nebeneinander an höheren Hockern Platz gefunden. Balkonmöbel für den kleinen Balkon Meine Mitbewohnerin und ich haben uns dann jedoch für einen kleinen Tisch mit zwei Stühlen entschieden. Das sieht einfach hübscher aus und macht das gemeinsame Frühstücken oder Wein trinken gemütlicher. Wir besorgten also ein Set aus zwei Stühlen und einem runden Tisch im Baumarkt. (Balkonmöbel mit Mosaik-Muster bekommt ihr zum Beispiel hier.) Um nicht allein auf die Ablagefläche des Tischs angewiesen zu sein, befestigten wir zwei Holzbretter mit einem Seil an dem Balkongeländer. Dabei ist es wichtig, dass ihr bereits behandeltes Holz kauft, oder die Bretter mit einer farblosen Holzlasur ein- bis zweimal anstreicht, sodass sie vor Regen geschützt sind. Mein Tipp: Beschränkt euch bei den …

DIY kleiner Balkon schwimmend verlegen

#3 Nina – DIY kleiner Balkon: Wie verlege ich Holzpaneelen?

Der Luxus meiner Stadtwohnung? Ganz klar: Mein kleiner Balkon! Doch um ehrlich zu sein, sah der graue Betonboden nicht gerade einladend aus. Der Plan also: den tristen Untergrund mit Holzpaneelen verstecken. Text & Fotos: Nina Weber Meine Mitbewohnerin und ich haben uns entschieden den kleinen Balkon schwimmend zu verlegen. Das bedeutet, die Holzbretter des Bodens werden auf Kanthölzern befestigt. Um einen Wasserstau zwischen den Kanthölzern zu vermeiden, werden die Kanthölzer zusätzlich auf kleineren Gummiplatten platziert. Außerdem spart man sich dadurch das Verankern der Holzkonstruktion im Betonboden. Was die Herstellung des ursprünglichen Zustands des Balkons bei einem Auszug deutlich vereinfacht. Schritt 1: Am besten informiert ihr euch Online oder im Baumarkt, welches Holz für euren Balkon geeignet ist. Wichtig ist, dass ihr Holz für draußen kauft. Das ist schon behandelt und weniger pflegeintensiv. Wir haben uns für Lärche entschieden. Dieses Holz ist robust und witterungsbeständig. Bevor ihr in den Baumarkt fahrt, müsst ihr euch für den Zuschnitt der Hölzer überlegen, in welche Richtung ihr die Balken verlegen wollt. Tipp: Holz, dessen Oberfläche geriffelt ist, sollte nach außen …

#5 Sarah – Sonntagsliebe! Meine kleine Leseecke

Herrlich. Heute ist Sonntag! Das ist so ziemlich der erste Gedanke, wenn ich morgens aufwache. Denn Sonntag bedeutet Frühstück im Bett und meistens ganz viel Zeit für Dinge die ich liebe und  unter der Woche zu kurz kommen. Heute ist so ein Tag. Grund genug um die neue kleine Leseecke mal richtig zu testen. Text & Fotos: Sarah Vogelsang Gestern lag ich noch bei Sonnenschein am Starnberger See und konnte mich als Hamburgerin gar nicht am Alpenpanorama satt sehen. Heute klebt eine graue Wolke am Himmel, die Luft ist frisch geworden. Aber irgendwie tut das auch mal ganz gut. Dann habe ich kein schlechtes Gewissen mit bestem Gewissen einfach mal nichts zu machen. Und das bedeutet: Zu Hause bleiben, Tee machen und nur kurz runter laufen zum Bäcker. Ein Kompliment bekommen für meinen grauen Winterpulli … hmm okay, danke! War das jetzt ernst gemeint – immerhin ist ja Juni? [: Aber Hauptsache meine Lieblings Himbeer-Tartelette im Gepäck. Schnell wieder nach oben in meine 1-Zimmer-Wohnung und mich einkuscheln. Kleine Leseecke einrichten oder #sundayreading Bei Ikea gesehen, verliebt und …

Schreibtisch

#2 Nina – Brauche ich einen Schreibtisch?

Bett, Kleiderschrank, Kleiderstange. Doch was kommt als Nächstes? Wenn die wichtigsten Möbel erst einmal stehen, fängt das Überlegen an. Brauche ich wirklich einen Schreibtisch? Oder reicht der Tisch in der Küche? Soll ich lieber einen Spiegel zum Hängen oder Hinstellen nehmen? Ist ein Schreibtischstuhl mit oder ohne Lehnen sinnvoller? Ein Trick beim platzsparenden Wohnen auf kleinem Raum ist genau zu überlegen, wozu brauche ich was? Und vor allem: Brauche ich es überhaupt? Es wird ein Schreibtisch Bald stand für mich fest: Ich möchte einen Schreibtisch. Viele Freunde von mir meinten, dass ihnen ihr Tisch in der Küche reicht. Wenn man kein Student mehr sei, säße man eh nicht mehr so viel am Schreibtisch und alles, was nach der Arbeit noch erledigt werden müsse, gehe auch vom Bett oder Küchentisch aus. Guter Punkt. Irgendwie arbeite ich aber doch gerne am Schreibtisch – auch, wenn ich diese Zeilen gerade im Bett tippe. Schieben wir das einfach auf den noch fehlenden Schreibtischstuhl. 😉 Eigentlich trenne ich nämlich gerne die verschiedenen Wohnbereiche, in denen gegessen, gearbeitet oder geschlafen wird. Außerdem bin ich ein …

#4 Sarah – Der perfekte Esstisch: rund oder eckig?

Diese Frage stellte ich mir als ich in meine 1-Zimmer-Wohnung in München einzog. Vorher habe ich mir darüber noch nie so richtig Gedanken gemacht. Denn Tische gehören eckig war ich der Meinung – bis jetzt. Dieses mal war ich bereit etwas Neues zu wagen! Text, Fotos & Collagen: Sarah Vogelsang Auf Ebay Kleinanzeigen habe ich den runden Tisch entdeckt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Zumal er mich ein wenig an den Designtisch „Tulip“ von Eero Saarinen erinnert. Aber gut, dass er anstatt 2000 Euro, dann doch nur 50 Euro gekostet hat. Vor meinem Kauf habe ich schnell noch gegoogelt, wie viele Stühle wohl an so einen runden Tisch passen. Denn Erfahrung hatte ich noch keine und ein wenig Gedanken macht man sich bei so einer kleinen Wohnfläche ja schon. Bei einem Durchmesser von 110 Zentimeter sollen es vier Stück sein, aber sechs passen auch problemlos. Akzeptabel wie ich fand und meine Entscheidung war gefallen. Runde Tische zum Nachshoppen – unsere Favoriten … 1. Zum Glücklich sein: der kleine Tisch „Edi“ aus Birke in knalligem Gelb …

#2 Laura – Mein WG-Zimmer de luxe

Die Dritte im Bunde: Auch ich habe endlich ein Zuhause (wie Sarah und Nina) in München! Glaubt ihr an Schicksal? Ich jedenfalls schon. Spätestens jetzt – nachdem ich bei meiner Zimmersuche die kuriosesten Dinge erlebt habe und nach mehreren Umwegen schlussendlich doch bei meiner Traum-WG gelandet bin. Und nach Monaten dieses grandiose Gefühl von Ankommen – als ich endlich in meinem eigenen Bett in meinem eigenen Zimmer lag. Wie ich meinen Umzug erlebt habe, erfahrt ihr hier… Text & Fotos: Laura Geißler Ein „kleiner Streich” mit großem Effekt Mein neues WG-Zimmer ist für mich nicht nur irgendein Zimmer, sondern ein Raum mit viel Potential. Letztes Wochenende bin ich umgezogen, habe den Raum aber (vor allem anderen) erst einmal in neuem Weiß erstrahlen lassen. Die Wände waren davor total vergilbt – was den Raucher-Mietern vor meiner Zeit geschuldet war. Da ich die tollsten Mitbewohner überhaupt habe (wie es sich gehört), wurde mir tatkräftig geholfen – sogar der Einkauf von Pinsel, Rolle, Folie und Farbe wurde für mich erledigt, da ich kurz vorm Wochenende noch krank wurde. …

minuscule.de Traumwohnung

#1 Nina – Die neue Traumwohnung

Ein neues Abenteuer. Genau wie Laura und Sarah bin ich gerade nach München gezogen. Ich weiß nicht, wie es euch nach dem Studium ging, aber ich habe eine ziemliche Vagabunden-Phase hinter mir, in der ich alle paar Monate in einer neuen Stadt gelebt habe. Da ist es nun doppelt so schön endlich ankommen zu können. Dazu gehört natürlich auch die richtige Wohnung, in der man sich wohl und vor allem zu Hause fühlt. Auf diese Reise nehme ich euch ab heute mit. Denn leider ist auch das eher ein Prozess, anstatt ein kaufbares Traumwohnung-All-Inclusive-Paket. Also los geht`s… Text & Fotos: Nina Weber Bei meiner Rückkehr nach München fand ich mein untervermietetes WG-Zimmer leider alles andere als wohnlich vor. Schimmel. Überall. Die Luft so feucht, dass man kaum schlafen konnte. (Aufgrund der wunderschönen Bilder, bleiben sie euch an dieser Stelle erspart.) Es musste also schnell eine Lösung gefunden werden. Und wie es der Zufall wollte, war die Freundin einer Freundin auf der Suche nach einer neuen Mitbewohnerin – und die Wohnung der neu zu gründenden WG (m)ein …

Bilderwände

#1 Laura – Mission Bilder

Ob feminin, wild, dezent oder kunterbunt: Bilder in der Wohnung zeigen, wer dort wohnt, wie er lebt und was er ausdrücken möchte. In meiner 2-Zimmer-Wohnung in Karlsruhe waren die Wände noch ziemlich leer. Aber ich hatte ein Bild vor Augen… Über kleine Kunst und einen Anfang Text: Laura Geißler, Fotos: Marius Angrick Wo bin ich eigentlich? Damit keine Verwirrung aufkommt: Ich wohne gerade in München. Aber in Karlsruhe habe ich eine Wohnung mit meinem Freund, wo ich ab und zu natürlich auch bin. Da ich momentan in München zur Zwischenmiete wohne, kann ich mich dort leider noch nicht austoben, was Interior betrifft. Deshalb nutze ich jede Gelegenheit (auch wenn es für manche unlogisch klingen mag), in der ich Zeit habe, die Wohnung in Karlsruhe zu verschönern und wohnlich zu machen – Schritt für Schritt. Unser Wohnzimmer als Ort des Geschehens: Weil wir und unsere Freunde sich dort aufhalten und wohlfühlen sollen, habe ich in diesem Zimmer begonnen, ein ”Bilderkonzept” zu erstellen. Es ist noch nicht ganz fertig, aber ich wollte euch den jetzigen Zwischenstand nicht vorenthalten. Ich …

#3 Sarah – Oh Wunder, die Küche ist da!

Puristisch. Mit weiß glänzender Oberfläche, im Kontrast eine grau anmutende Granitplatte. Eigentlich aus Kunststoff, aber macht ja nichts. Kleine Lichter mit Touch-Screen-Funktion lassen die Arbeitsplatte erstrahlen. Die vielen Schränke bieten metertiefen Stauraum. Ihr ahnt es bereits. Die Küche ist da – endlich! Etwas steril, aber durchaus liebenswert, präsentiert sich meine Einbauküche auf kleinstem Raum. Darf ich vorstellen … Text & Fotos: Sarah Vogelsang Die Wartezeit hat sich gelohnt Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Aber was so eine einmonatige Küchen-Abstinenz mit einem macht, ist sonderbar. Fast wie von selbst haben mich meine Beine Richtung Supermarkt getragen, in dem ich der Definition von massiver Plünderung sehr nahe kam. Ähnlich wie bei Toys’R Us. Kennt ihr noch die Fernsehshow, in der die Kinder am Ende alle Spielsachen in ihren Einkaufswagen stopfen? Fast so ähnlich kann man sich die Szene vorstellen. Endlich kann ich wieder all die Köstlichkeiten kaufen, die ich so lange vermisst habe. Die minimalistische Mini-Küche Zuhause angekommen, habe ich mit Ehrfurcht meinen Kühlschrank gefüllt. Auch der Vanille-Joghurt vom Fensterbrett hat endlich seinen wohlverdienten Platz bei …

#2 Sarah – Mein Mini-Apartment mit Happitude

Happitude! Eine Wortkreation [Happy+Attitüde] die meine Stimmung perfekt beschreibt, wenn ich an meine Wohnung denke. Das Mini-Apartment ist meine Perle. Mein Rückzugsort. Ich fühle mich pudelwohl und liebe es die 1-Zimmer-Wohnung Stück für Stück einzurichten. Das Wochenende habe ich genutzt, um ein paar wirklich schöne Schätze zu finden. Fündig geworden bin ich auf dem Flohmarkt, bei Ikea und auf Ebay Kleinanzeigen … Text & Fotos: Sarah Vogelsang Love story: Vintage-Fundstücke mit Persönlichkeit Mein absolutes Lieblingsstück ist der Servierwagen aus Messing und Rauchglas. Damit er nicht so bieder wirkt, habe ich ihn mit Duftkerzen, Kunstbüchern und Pflanzen dekoriert. Gekauft habe ich das Tischchen über Ebay Kleinanzeigen. Ich mag Interior mit Persönlichkeit und einer Geschichte. Aus irgendeinem Grund schätze ich diese Gegenstände einfach mehr. Harmonische Accessoires fürs Mini-Apartment Auf dem Flohmarkt habe ich viele hübsche Accessoires gekauft. Aber auch bei H&M Home habe ich einiges gefunden. Im Store in der Spitalerstraße in Hamburg gibt es eine riesige Auswahl. Duftkerzen, Plaids, Kissenbezüge, Geschirr und allerlei andere Dekoration, lassen mein Herz höher schlagen. Günstig und modern. Hier musste ich zuschlagen. Für …