Autor: Nina Weber

Superfront | Ikea Möbel Upcycling | minuscule living

Möbel Upcycling mit dem schwedischen Label Superfront

Billy schaut von der Ecke aus rüber, Kallax hat mittlerweile eine leicht gelbliche Farbe angenommen und bei Pax grenzt es sowieso schon an ein Wunder, dass er die drei Umzüge überlebt hat. Es wird also Zeit für einen neuen Anstrich und ist Schluss mit dem Studenten-Zimmer aus dem IKEA-Katalog! Jedoch: Komplett neue Zimmermöbel? Zu teuer. Daher besser: Möbel Upcycling mit dem schwedischen Label Superfront. Los geht’s! Text: Nina Weber; Aufmacherbild: Superfront.com Das Label Wie der Markenname schon andeuten lässt, geht es um Oberflächen. Genauer gesagt, um Oberflächen von IKEA Möbeln! Auf der Website von Superfront könnt ihr euch individuelle Oberflächen designen, die zu eurem IKEA Inventar passen. Struktur, Farbe, Größen. Alles kann ausgewählt und eurem Geschmack angepasst werden. Möbel Upcycling: Wie funktioniert’s? Auf der Internetseite wählt ihr zunächst aus, für welche Art von Mobiliar ihr ein neues Design möchtet. Hier könnt ihr euch zwischen Sideboards, Stauraum, Küche, Kleiderschrank, Griffe und Beine entscheiden. Je nach Auswahl werdet ihr anschließend durch verschiedene Optionen an Oberflächendesigns, Farben und Formaten geführt, wonach alles automatisch in eurem Warenkorb landet. Die …

Moosbild kaufen | styleGREEN | minuscule.de

Wo kann ich ein Moosbild kaufen? styleGREEN im Interview

Pflanzen geben unseren kleinen Wohnungen etwas Lebendiges und Frisches. Viele von uns – mich leider eingeschlossen – besitzen aber keinen grünen Daumen. Die Jungs und Mädels von styleGREEN haben dafür die Lösung: Sie gestalten Bilder aus konservierten Pflanzen, die keine Pflege brauchen und individuell gestaltet werden können. Dank ihnen können wir „Nicht-Gründäumler“ einfach ein Pflanzen- oder Moosbild kaufen und so mehr Leben in unsere vier Wände zaubern. Ein Traum! Interview & Text: Nina Weber; Fotos: styleGREEN.de Ich habe dem Gründer Niklas ein paar Fragen zu dieser tollen Idee gestellt. Wir sagen DANKE Niklas und wünschen Euch viel Spaß beim Lesen! 1. Wie kam es zu der Idee von styleGREEN? Vor genau drei Jahren ging es mit styleGREEN los. Wir hatten zum damaligen Zeitpunkt die Firma FlowerBox mit lebendigen Pflanzen für die Wand gerade verkauft und hatten uns bewusst mit der Idee auf eine neue Nische eingelassen: Echte, natürlich konservierte Pflanzen und Moose für die Wand. Der Markt mit lebendigen Pflanzen ist sehr komplex und es gibt viel Wettbewerb. Da kamen wir auf die Idee, weiter mit …

Hausboote | Gestalten Verlag | minuscule.de

Buchtipp: „Rock The Boat“ zeigt Hausboote auf der ganzen Welt

Sie fungieren als Fähre, bieten Urlaubern eine abenteuerliche Unterkunft oder schenken Minimalisten ein gemütliches Zuhause. Hausboote werden immer beliebter. Viele werden den neuen Wohn-Trend vielleicht von den Grachten in Amsterdam kennen. Auf wenigen Quadratmetern wird man sich bewusst, wie wenig eigentlich nur nötig ist, um zufrieden leben zu können. Text: Nina Weber; Fotos: siehe Credits in BU Passend zum Trend des mobilen Wohnens veröffentlicht der Gestalten Verlag heute das Buch „Rock the Boat. Boats, Cabins and Homes on the Water“. Es erzählt Geschichten von kleinen Hausbooten in verschiedenen Ländern und gibt Einblicke in die schönsten Wasserhäuser weltweit. Hier ein paar Einblicke in die mobilen Wohnungswunder: Weitere minuscule living Leseinspirationen findet ihr hier.

Homestory: Anna-Lena von froehlicheszuhause

Seit genau einem Jahr postet Anna-Lena auf ihrem Instagram-Account froehlicheszuhause regelmäßig Bilder von ihrer wunderschönen Altbauwohnung in Rheinland-Pfalz. Mit ihm möchte sie Menschen inspirieren und ihre Freude am Einrichten teilen. Bewusst entschied sie sich damals für einen Instagram Account, da dieser im Gegensatz zu einem Blog weniger zeitaufwendig ist. Sie überlegt jedoch einen YouTube-Kanal über Interior zu starten. Wir sind auf jeden Fall dafür! Und liefern euch mit dieser Homestory den Grund warum. Danke Anna-Lena für die schöne Zusammenarbeit & euch viel Spaß beim Lesen! Interview & Text: Nina Weber; Fotos: Anna-Lena von froehlicheszuhause 5 Fragen an Anna-Lena von froehlicheszuhause Wie würdest du deinen Instagram Feed beschreiben? Die Fotos vom Marokko Urlaub waren eine Ausnahme. Sonst beschränke ich mich auf unsere Wohnung und bleibe den Interior Posts treu. Nächstes Jahr werden ganz viele Bilder zu unserem Umzug in unser Traumhaus, welches wieder ein Altbau sein wird, hinzukommen. Wo shoppst du die schönsten Wohnaccessoires und Möbel? Ich kaufe gerne bei Ikea oder bei diversen Onlineshops ein. Accessoires finde ich häufig auch bei TK Maxx oder Depot. …

Ideen für kleine Bäder: 3 Tipps für mehr Stauraum im Bad

Große, helle Badezimmer, das ist leider ein Luxus, den wir in unseren kleinen Wohnugen meist nicht genießen dürfen. Doch durch ein wenig Kreativität und Geschick können wir uns ein wenig extra Platz und Stauraum dazu schummeln. Daher haben wir heute drei Ideen für kleine Bäder, die eure Badezimmer nicht nur praktischer und größer aussehen lassen. Text: Nina Weber; Fotos: Aufmacher Tessa Neustadt for Homepolish, Inline Bilder s.u. Tipp 1: versteckter Stauraum Unsere ganzen Pflegeprodukte sollen A ins Bad passen und B nicht unbedingt das schöne Interieur zerstören? Dafür eignen sich z.B. große Badschränke, in denen wir viel Kleinkram unterbringen können oder Stauraum, den wir hinter dem Badspiegel verstecken können. So bleiben Ablagefläche neben dem Waschbecken leer und alles wirkt minimalistischer und der Raum dadurch größer. Ein kleiner DIY-Trick: Mit einer großen Kommode könnt ihr sie auch selber zu einem Waschtisch umbauen. Für ausgefallene oder alte Modelle sind Apps wie ebay-Kleinanzeigen oder Shpock ideal. Hier werden ihr häufig recht günstig fündig. Eine DIY-Anleitung zum Waschtisch bauen mit verschiedenen Untergründen wie Holz, Fliesen oder Stein findet ihr auf …

Kleine Räume einrichten | minuscule.de

5 Tipps von Interior-Stylisten: Kleine Räume einrichten

Ihr lieben minuscule living-Bewohner, seien wir doch mal ehrlich: Wir sehen 1000 kleine Zimmerchen auf unseren Social Media Kanälen, die wahnsinnig toll eingerichtet sind. Jede Ecke ist genutzt, jeder Wohnbereich passt zusammen und alles wirkt weit und einladend. Es sieht so einfach aus! Kleine Räume einrichten? Das können wir auch! Doch dann drehen wir uns in unseren eigenen 15 Quadratmetern herum und denken nur: Und jetzt? Text: Nina Weber; Fotocredit: Inter IKEA Systems B.V. 2017 Genau für dieses Problem gibt es bei Ikea Stylisten (IKEA Home Tour Squad), die unseren kleinen Wohnungsraum analysieren und das maximale Wohngefühl herausholen. Bisher leider nur in den USA. Deshalb habe ich mir die Arbeit der Jungs und Mädels einmal genauer angeschaut und folgende Tricks für euch abgeguckt: 1. Kleine Räume einrichten: das Wohnzimmer  Wir alle wünschen uns das Loft-artige Wohnzimmer, das jeden Gast willkommen heißt und uns viel Luft zum Atmen gibt. Daher gilt: Weniger ist mehr! Habt keine Angst vor großen Möbelstücken. Sie verhindern, dass wir unsere kleinen Zimmer mit zu vielen Möbeln voll stellen, wodurch der Raum sehr …

Homestory Claudi minuscule.de

Homestory: Claudi von doitbutdoitnow.de

Mit Claudi von doitbutdoitnow.de beginnen wir eine neue Reihe auf unserem minuscule living Blog! Ab jetzt werden wir euch ab und an kleine Wohnungen anderer minuscule living Leser in Homestories vorstellen. Denn: Was gibt es bitte Schöneres als in die kleinen Heime anderer Interior-Junkies hineingucken zu können? Interview & Text: Nina Weber, Fotos: Claudetta von doitbutdoitnow.de Für den Sprung ins kalte Wasser sagen wir jetzt schon einmal DANKE Claudi! Die Bloggerin startete doitbutdoitnow.de vor drei Jahren als kreativen Ausgleich zum Studium. Ihre Motivation? Andere mit ihren Inhalten zu inspirieren! Denn sie weiß noch genau, wie motivierend es war, bei ihrer ersten eigenen Wohnung Tipps und Einrichtungsideen bei anderen Bloggern zu finden. 5 Fragen an Claudi von doitbutdoitnow.de Woher kommt deine Leidenschaft zum Einrichten? Ich habe schon in meinem Kinderzimmer die Möbel stets umgeräumt oder neu dekoriert (das allerdings nie besonders gut), mit der eigenen Wohnung ging es dann weiter und ich kann einfach nie lange Möbel an ihrem Platz stehen lassen. Mein Blick scheint sich schnell zu langweilen 😉 Was ist dein Lieblingsplatz in der Wohnung …

kleiner Balkon gestalten

#4 Nina – Kleiner Balkon gestalten: Wie richte ich ihn gemütlich her?

Welcome back zu meiner kleinen Balkon Geschichte! Nachdem der Balkonboden nun verlegt wurde (wie genau, das könnt ihr hier nachlesen), ging es daran den restlichen Balkon zu gestalten. Kleiner Balkon gestalten Text & Fotos: Nina Weber Eine erste Überlegung war, das Geländer für die Blumenkästen mit Holz zu verkleiden, um eine Art Bartisch zu bauen. So hätten mehrere Personen nebeneinander an höheren Hockern Platz gefunden. Balkonmöbel für den kleinen Balkon Meine Mitbewohnerin und ich haben uns dann jedoch für einen kleinen Tisch mit zwei Stühlen entschieden. Das sieht einfach hübscher aus und macht das gemeinsame Frühstücken oder Wein trinken gemütlicher. Wir besorgten also ein Set aus zwei Stühlen und einem runden Tisch im Baumarkt. (Balkonmöbel mit Mosaik-Muster bekommt ihr zum Beispiel hier.) Um nicht allein auf die Ablagefläche des Tischs angewiesen zu sein, befestigten wir zwei Holzbretter mit einem Seil an dem Balkongeländer. Dabei ist es wichtig, dass ihr bereits behandeltes Holz kauft, oder die Bretter mit einer farblosen Holzlasur ein- bis zweimal anstreicht, sodass sie vor Regen geschützt sind. Mein Tipp: Beschränkt euch bei den …

DIY kleiner Balkon schwimmend verlegen

#3 Nina – DIY kleiner Balkon: Wie verlege ich Holzpaneelen?

Der Luxus meiner Stadtwohnung? Ganz klar: Mein kleiner Balkon! Doch um ehrlich zu sein, sah der graue Betonboden nicht gerade einladend aus. Der Plan also: den tristen Untergrund mit Holzpaneelen verstecken. Text & Fotos: Nina Weber Meine Mitbewohnerin und ich haben uns entschieden den kleinen Balkon schwimmend zu verlegen. Das bedeutet, die Holzbretter des Bodens werden auf Kanthölzern befestigt. Um einen Wasserstau zwischen den Kanthölzern zu vermeiden, werden die Kanthölzer zusätzlich auf kleineren Gummiplatten platziert. Außerdem spart man sich dadurch das Verankern der Holzkonstruktion im Betonboden. Was die Herstellung des ursprünglichen Zustands des Balkons bei einem Auszug deutlich vereinfacht. Schritt 1: Am besten informiert ihr euch Online oder im Baumarkt, welches Holz für euren Balkon geeignet ist. Wichtig ist, dass ihr Holz für draußen kauft. Das ist schon behandelt und weniger pflegeintensiv. Wir haben uns für Lärche entschieden. Dieses Holz ist robust und witterungsbeständig. Bevor ihr in den Baumarkt fahrt, müsst ihr euch für den Zuschnitt der Hölzer überlegen, in welche Richtung ihr die Balken verlegen wollt. Tipp: Holz, dessen Oberfläche geriffelt ist, sollte nach außen …

Schreibtisch

#2 Nina – Brauche ich einen Schreibtisch?

Bett, Kleiderschrank, Kleiderstange. Doch was kommt als Nächstes? Wenn die wichtigsten Möbel erst einmal stehen, fängt das Überlegen an. Brauche ich wirklich einen Schreibtisch? Oder reicht der Tisch in der Küche? Soll ich lieber einen Spiegel zum Hängen oder Hinstellen nehmen? Ist ein Schreibtischstuhl mit oder ohne Lehnen sinnvoller? Ein Trick beim platzsparenden Wohnen auf kleinem Raum ist genau zu überlegen, wozu brauche ich was? Und vor allem: Brauche ich es überhaupt? Es wird ein Schreibtisch Bald stand für mich fest: Ich möchte einen Schreibtisch. Viele Freunde von mir meinten, dass ihnen ihr Tisch in der Küche reicht. Wenn man kein Student mehr sei, säße man eh nicht mehr so viel am Schreibtisch und alles, was nach der Arbeit noch erledigt werden müsse, gehe auch vom Bett oder Küchentisch aus. Guter Punkt. Irgendwie arbeite ich aber doch gerne am Schreibtisch – auch, wenn ich diese Zeilen gerade im Bett tippe. Schieben wir das einfach auf den noch fehlenden Schreibtischstuhl. 😉 Eigentlich trenne ich nämlich gerne die verschiedenen Wohnbereiche, in denen gegessen, gearbeitet oder geschlafen wird. Außerdem bin ich ein …