Nina
Schreibe einen Kommentar

#3 Nina – DIY kleiner Balkon: Wie verlege ich Holzpaneelen?

DIY kleiner Balkon schwimmend verlegen
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr

Der Luxus meiner Stadtwohnung? Ganz klar: Mein kleiner Balkon! Doch um ehrlich zu sein, sah der graue Betonboden nicht gerade einladend aus. Der Plan also: den tristen Untergrund mit Holzpaneelen verstecken.

Text & Fotos: Nina Weber

Meine Mitbewohnerin und ich haben uns entschieden den kleinen Balkon schwimmend zu verlegen. Das bedeutet, die Holzbretter des Bodens werden auf Kanthölzern befestigt. Um einen Wasserstau zwischen den Kanthölzern zu vermeiden, werden die Kanthölzer zusätzlich auf kleineren Gummiplatten platziert. Außerdem spart man sich dadurch das Verankern der Holzkonstruktion im Betonboden. Was die Herstellung des ursprünglichen Zustands des Balkons bei einem Auszug deutlich vereinfacht.

Schritt 1:

Am besten informiert ihr euch Online oder im Baumarkt, welches Holz für euren Balkon geeignet ist. Wichtig ist, dass ihr Holz für draußen kauft. Das ist schon behandelt und weniger pflegeintensiv. Wir haben uns für Lärche entschieden. Dieses Holz ist robust und witterungsbeständig. Bevor ihr in den Baumarkt fahrt, müsst ihr euch für den Zuschnitt der Hölzer überlegen, in welche Richtung ihr die Balken verlegen wollt. Tipp: Holz, dessen Oberfläche geriffelt ist, sollte nach außen verlegt werden. Da Balkone meist nach außen hin abfallen, kann so das Regenwasser ablaufen.

Schritt 2:

Dann vermesst ihr den Balkon und fahrt mit den Maßen in den Baumarkt. Tipp: Lasst euch die Holzpaneelen und Kanthölzer direkt im Baumarkt zuschneiden. Zudem kauft ihr eine dickere Gummimatte. Sie schafft später den Abstand zwischen Betonboden und Holzboden.

Schritt 3:

Zurück zu Hause schneidet ihr die Gummiplatte in kleine Stücke (mind. so breit, wie das Kantholz) und schraubt die einzelnen Gummi-Stücke in regelmäßigen Abständen an die Kanthölzer. Am besten verwendet ihr Edelstahlschrauben. Sie rosten nicht. Danach verteilt ihr alle Kanthölzer mit der Gummiseite nach unten gleichmäßig und parallel zur Hauswand auf dem Betonboden des Balkons. Anschließend legt ihr die Holzbalken im Neunzig Grad Winkel darüber und schraubt sie nacheinander an den Kanthölzern fest. Wichtig ist hierbei, dass ihr einen kleinen Abstand zwischen den Balken lasst, damit sich das Holz im Sommer etwas dehnen kann. 
Am Ende haben wir vor das Balkongeländer noch ein längliches Holzbrett als „Abschluss“ verlegt. Das könnt ihr jedoch individuell nach eurem Geschmack entscheiden. Wichtig ist nur, dass ihr – im Falle einer Abschlussleiste – ebenfalls Gummi-Puffer darunter befestigt, damit das Regenwasser abfließen kann.

Schritt 4:

Um möglichst lange etwas von dem schönen Boden zu haben, solltet ihr es regelmäßig pflegen. Dabei ist es wichtig zu wissen, wie euer Holz vorher behandelt wurde. Holz, das geölt oder gewachst wurde, darf nur feucht gewischt werden. Versiegeltes Holz verzeiht hingegen mehr und kann normal behandelt werden. Bei Flecken nutzt ihr am besten einen in Paraffin getränkten Lappen.

DIY kleiner Balkon schwimmend verlegen

Eine dünne Holzleiste gibt dem Boden einen schönen Abschluss.

Mein Tipp:

Falls euer Balkon einen Abfluss besitzt, solltet ihr die Unterkonstruktion anpassen und die Kanthölzer so verlegen, dass das Wasser zum Abfluss fließen kann. Und wenn ihr euch statt des schwimmenden Verlegens für eine Variante entscheidet, bei der ihr den Boden direkt am Beton befestigt, sprecht am besten vorher mit eurem Vermieter. Welche weiteren Bodenbeläge es gibt und was sich für welchen Untergrund eignet, könnt ihr zum Beispiel hier nachlesen. Generell würde ich euch empfehlen, alle offenen Fragen im Baummarkt zu stellen. Das Personal ist meist gut geschult und kann euch bei Unsicherheiten weiterhelfen.

Nina Weber

Nina Weber

Neugierig, abenteuerlustig und ein Faible für Ästhetik. Drei Eigenschaften, die mich ziemlich gut beschreiben. Zudem liebe ich es, mich mit Menschen auszutauschen und mich inspirieren zu lassen. Also schreibt mir gerne eure Meinung oder Anregungen zum kleinen Wohnen in der Stadt. Ich freue mich auf euch!
Nina Weber
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Kategorie: Nina

von

Neugierig, abenteuerlustig und ein Faible für Ästhetik. Drei Eigenschaften, die mich ziemlich gut beschreiben. Zudem liebe ich es, mich mit Menschen auszutauschen und mich inspirieren zu lassen. Also schreibt mir gerne eure Meinung oder Anregungen zum kleinen Wohnen in der Stadt. Ich freue mich auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.