Allgemein, Sarah
Kommentare 2

#2 Sarah – Mein Mini-Apartment mit Happitude

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr

Happitude! Eine Wortkreation [Happy+Attitüde] die meine Stimmung perfekt beschreibt, wenn ich an meine Wohnung denke. Das Mini-Apartment ist meine Perle. Mein Rückzugsort. Ich fühle mich pudelwohl und liebe es die 1-Zimmer-Wohnung Stück für Stück einzurichten. Das Wochenende habe ich genutzt, um ein paar wirklich schöne Schätze zu finden. Fündig geworden bin ich auf dem Flohmarkt, bei Ikea und auf Ebay Kleinanzeigen …

Text & Fotos: Sarah Vogelsang

Love story: Vintage-Fundstücke mit Persönlichkeit

Kleine Wohnung einrichten

Der alte Servierwagen ist mein kleiner Favorit.

Kleine Wohnung einrichten

Der Vintage-Aschenbecher meiner Großeltern ist aus zartem Kristallglas dient lediglich als Zierde.

Kleine Wohnung einrichten

Liebevolle Details lassen den Tisch nicht ganz so bieder wirken.

Einige meiner Lieblingsbücher finden hier ihren Platz.

Das Label Navucko versorgt uns mit den schönsten Papeterie-Artikeln. Den schönen Kalender gibt es auch in Rosa, Hellgrau und Pastellblau.

Mein absolutes Lieblingsstück ist der Servierwagen aus Messing und Rauchglas. Damit er nicht so bieder wirkt, habe ich ihn mit Duftkerzen, Kunstbüchern und Pflanzen dekoriert. Gekauft habe ich das Tischchen über Ebay Kleinanzeigen. Ich mag Interior mit Persönlichkeit und einer Geschichte. Aus irgendeinem Grund schätze ich diese Gegenstände einfach mehr.

Harmonische Accessoires fürs Mini-Apartment

Die Flohmarkt Saison beginnt wieder. Ab jetzt bin ich glückliche Besitzerin von mehreren Blumentöpfen einer Porzellandose, einer Rosen-Stickerei, einem Salzstreuer und einem Kristall-Eiskübel. Ausgaben circa 18 Euro.

H&M Home hat wunderschöne Interior-Accessories. Besonders freue ich mich über den schönen Kissenbezug und die Glasglocke unter der ich eine hübsche Duftkerze dekoriere. Ausgaben circa 60 Euro.

Auf dem Flohmarkt habe ich viele hübsche Accessoires gekauft. Aber auch bei H&M Home habe ich einiges gefunden. Im Store in der Spitalerstraße in Hamburg gibt es eine riesige Auswahl. Duftkerzen, Plaids, Kissenbezüge, Geschirr und allerlei andere Dekoration, lassen mein Herz höher schlagen. Günstig und modern. Hier musste ich zuschlagen. Für alle die nicht nach Hamburg kommen, gibt es natürlich auch den Online Shop.

Hübsches Stuhl-Ensemble in Soft-Ice-Tönen

Mein neuer Bistro-Stuhl lässt den Tisch ein wenig einladender wirken.

Aus 1 mach 2. Einen weiteren Stuhl habe ich bereits online bei Monoqi bestellt.

Morgens Ritual. Heute gibt es Soja-Joghurt mit Amaranth und Banane. Die H&M Gläser passen optisch hervorragend zu meinem Rosenthal-Vintage Service aus den 70ern.

Auch mein kleiner Esstisch hat Gesellschaft gefunden. Nachdem eine Freundin mir die Tristesse des einzelnen Stuhls verdeutlicht hat, musste ich handeln. Also muss ein Sitznachbar her. Sein neuer Freund ähnelt einem alten Bistro-Stuhl aus Holz. Dachte ich, bis ich das gute Stück in Neuhausen abholte. Aus Plastik, verschrabbelt und mit einem dicken IKEA-Logo auf der Unterseite, ist er nicht unbedingt mein ganzer Stolz. Vielmehr erinnert er, beim genauen hinsehen, an einen billigen Gartenstuhl. Einziges schlagendes Argument 7 Euro (und damit wahrscheinlich immer noch zu teuer). Aber er dient als Mittel zum Zweck. Um seine zahlreichen Kratzer zu vertuschen, ist ein rundes Kissen via Urban Outfitters bereits auf dem Weg zu mir.

Moderne Eleganz und simpler Pragmatismus

Der Flur bekommt ein kleines Upgrade und wirkt jetzt richtig edel.

Das Beste: Das Vittsjö-Regal von Ikea ist günstig und bietet viel Stauraum für meine Schuhe.

Meine Vintage-Truhe habe ich vor vielen Jahren auf einen Flohmarkt gefunden.

Duftkerzen und Pflanzen verschönern mein Schuhregal.

Auch der Flur erhält ein kleines Upgrade. Mit dem schwarzen Regal von „Vittsjö“ von Ikea und ein paar hübschen Interior-Objekten, wirkt der Flur auf einmal richtig einladend. Eigentlich bevorzuge ich helle Möbel. Dieses Mal habe ich mich für die schwarze Version entschieden. Aus zwei Gründen:

  1. Als Schuhregal macht schwarz einfach mehr Sinn. Nicht jedes Staubkorn wird sofort sichtbar.
  2. Schwarz ist edel. Vor einer weißen Wand macht sich das dunkle Sideboard wirklich schön. Vielleicht wage ich mich ab jetzt öfter an Nachtschwarz.

Zuhause ist es doch am schönsten

An dem Sprichwort ist wohl etwas dran. Denn ich bin unglaublich gerne Zuhause. Durchstöbere das Netz nach neuen Trends und sammle fleißig Inspirationen auf unserem Pinterest-Account. Ich empfinde das Einrichten der Wohnung als Prozess. Es ist etwas wofür ich mir gerne Zeit nehme, denn das Mini-Apartment spiegelt auch meine Persönlichkeit, Vorlieben und Interessen wieder. Es ist ein Ort mit Happitude. Ein Wohfühloase – wenn auch eine ganz kleine.

Sarah Vogelsang

Leben auf kleinem Raum bedeutet für mich Kreativität und Minimalismus zu vereinen. Manchmal muss man dafür auch einen Kompromiss eingehen. Aber eins darf nicht fehlen: eine große Portion Spaß beim Einrichten und Dekorieren.
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Tumblr
Kategorie: Allgemein, Sarah

von

Leben auf kleinem Raum bedeutet für mich Kreativität und Minimalismus zu vereinen. Manchmal muss man dafür auch einen Kompromiss eingehen. Aber eins darf nicht fehlen: eine große Portion Spaß beim Einrichten und Dekorieren.

2 Kommentare

  1. Hallo, ich lese mit Begeisterung euren Blog.
    Deine Wohnung wird immer toller! Ich glaube der schwarze Schuhschrank passt darum auch in schwarz, weil er kein bisschen massiv wirkt. Auf jeden Fall gefällt er mir, obwohl ich dunkle Möbel so gar nicht mag. Wie ich sehe hast du auch ein paar Mini-Pflanzen! Das ist doch schön. <3
    Hast du eigentlich eine Küche in deiner 1ZimmerWohnung?
    Grüße
    Jo von Garteneuphorie 😉

    • Sarah Vogelsang sagt

      Oh, du Liebe.
      Das freut mich und uns sehr (:
      Ja, ich habe jetzt ein paar kleine Pflanzen auf die ich Acht gebe. Ziel ist ein kleiner Urban Jungle (:
      Ich lebe immer noch ohne Küche zur Zeit. Aber nächste Woche wird sie endlich eingebaut, dann zeige ich sie dir.
      <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.